info@sp-kommunikation.de
Rufen Sie uns an:+49 (0) 4122 98 56 977
schliessen

Konstruktiver Umgang mit Stress

Gerade in Pflegeberufen wird oftmals sehr schnell die Aussage getroffen: „Ich bin total gestresst!“ Dennoch sollte sich jede Pflegekraft dessen bewusst sein, dass Stress zunächst im Kopf beginnt! Pflegekräfte tragen heutzutage immer mehr Verantwortung im Pflegealltag: Sie müssen jeden Tag wichtige Entscheidungen treffen und vielen herausfordernden Situationen gerecht werden. Hierbei erleben sich einige Pflegekräfte jedoch nicht immer als „gut gerüstet“: Sie wünschen sich oftmals mehr Gelassenheit, wenn stressreiche Ereignisse in gehäufter Form auftreten.

Folglich gilt es, die Handlungsfähigkeit von Pflegekräften in kritischen Situationen zu stärken und ihre eigenen Ressourcen zu aktivieren und diese zielgerichtet einzusetzen. Hierzu müssen individuelle Handlungsmuster entwickelt und verinnerlicht werden, die bei Bedarf zeitnah umgesetzt werden können. Dazu gehört es unter anderem, die eigene Persönlichkeit mit ihren vielschichtigen Merkmalen und ihren unterschiedlichen Bewältigungsmustern bewusst zu erleben und zu verstehen.

Im Rahmen dieser Schulung lernen Sie es, dass sich Ihr eigenes Denken „verwandeln“ müssen, bevor sich Strukturen auch nur ansatzweise verbessern lassen. Nur auf diese Art und Weise kann es Ihnen gelingen, Ihr eigenes Verhalten zu verändern, so dass Sie den ursprünglich als „stressual“ erlebten Belastungen des beruflichen (und/oder privaten) Alltags ausgeglichener und zielgerichteter begegnen können.

Inhalte

  • Erhebung von persönlichen Stressfaktoren: Stärken und Schwächen in Stresssituationen
  • Definition: Stress
  • „Positiver Stress“ im Vergleich zu „negativem Stress“: Wie viel benötigt der Mensch von diesen verschiedenen Stressformen?
  • Welche Stressoren gibt es?
  • Die Phasen einer andauernden (chronischen) Stressbelastung
  • Darstellung der vier Stressebenen und Überforderungsreaktionen auf den 4 Stressebenen
  • 25 Tipps gegen Stress: Stressbewältigung und verschiedene Verhaltensweisen zur Stressprävention
  • Bearbeitung von Fallbeispielen aus der Praxis und damit verbundene Lösungsalternativen

Angebotsnummer
S6903

Zielgruppe
Mitarbeiter aller Ebenen

Teilnehmeranzahl
Bis 12 Personen

Zeitlicher Rahmen
4 bis 6 Zeitstunden

Trainer/in
Dr. Mercedes Stiller

Der Preis ist vom jeweiligen Umfang der Leistungen und den Reisekosten abhängig.

 

Sollten Sie ein Interesse daran haben, Ihre beruflichen Belastungsfaktoren in einem Einzelgespräch zu reflektieren,
empfehlen wir Ihnen ein Coaching, das Sie bei Ihrer persönlichen Reflektion unterstützt.