info@sp-kommunikation.de
Rufen Sie uns an:+49 (0) 4122 98 56 977
schliessen

Einarbeitung mit Gefühl und Struktur

Die gründliche Einarbeitung von neuen Mitarbeitern ist enorm wichtig. Leider wird dieser Aspekt oftmals vernachlässigt. Folglich verlassen viele neue Mitarbeiter das Unternehmen bereits schon vor Ablauf der Probezeit. Der Grund für eine fehlende oder mangelhafte Einarbeitung ist in vielen Fällen eine Fehleinschätzung: Viele Einrichtungen der stationären und ambulanten Altenhilfe meinen, sich die Zeit und den Aufwand für eine strukturierte Einarbeitung nicht leisten zu können.

Es ist jedoch völlig logisch: Neue Mitarbeiter, die „nur auf dem Papier“ entlang von oftmals überfrachteten Einarbeitungskonzepten und ellenlangen Checklisten eingearbeitet werden, können einfach nicht den Qualitätsmaßstäben des Unternehmens genügen. Sie brauchen zudem relativ lange, um sich in den internen Abläufen und Prozessen zurechtzufinden, so dass sie oftmals einige typische Fehler begehen.

Was können Sie nun besser machen, um diesen zeit- und kostenintensiven Effekt künftig zu vermeiden? Entwickeln Sie für die Einarbeitung einen völlig neuen Prozess: Erstellen Sie ein A – Z.

Geben Sie den bestehenden Mitarbeiter für die Einarbeitung eine klare Orientierung entlang des A – Z und weisen Sie jedem Mitarbeiter idealerweise Aufgaben aus seinem Bereich zu, die er mit wenig Vorbereitung entlang des A – Z gut vermitteln kann.

Nutzen Sie für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter unbedingt Ihr einrichtungsintern entwickeltes A – Z für die verschiedenen Bereiche und nehmen Sie sich für die Erstellung des A – Z ausreichend Zeit. Denken Sie hierbei auch an scheinbar selbstverständliche Abläufe. Des Weiteren können Sie Fragen und das Feedback neuer Mitarbeiter dazu nutzen, um Ihr A – Z zu verfeinern.

Im Rahmen dieser Schulung werden Ihnen innovative Methoden vorgestellt, um den Einarbeitungsprozess erfolgreicher und professioneller zu gestalten.

Inhalte

  • Die „klassische“ Situation: Ein neuer Mitarbeiter fängt in Ihrem Unternehmen an! – Was ist das Ergebnis aus der Perspektive der Kunden und der Kollegen?
  • Wie können Sie neue Kollegen erfolgreicher einarbeiten?
  • Zielfindung und Austausch mit dem neuen Kollegen
  • Zielfindung und Austausch mit dem Team
  • Vorurteilen konstruktiv begegnen: Tipps für das Team und die Leitung
  • Einarbeitung mit Gefühl und Struktur: Das Mitarbeiter A – Z und seine möglichen Inhalte
  • Vorstellung eines innovativen Einarbeitungskonzeptes anhand einer Modelleinrichtung
  • Bearbeitung von Fallbeispielen aus der Praxis

Angebotsnummer
Q6901

Zielgruppe
Führungskräfte aller Ebenen

Teilnehmeranzahl
Bis 8 Personen

Zeitlicher Rahmen
6 bis 8 Zeitstunden

Trainer/in
Dr. Mercedes Stiller

Der Preis ist vom jeweiligen Umfang der Leistungen und den Reisekosten abhängig.