info@sp-kommunikation.de
Rufen Sie uns an:+49 (0) 4122 98 56 977
schliessen

Tracheostomaversorgung

Der jahrelange Zigaretten- und Alkoholkonsum geht mit zunehmenden Lebensalter oftmals einher mit einem gesteigerten Risiko einher, im Alter an Kehlkopfkrebs zu erkranken. Viele Betroffene müssen dann fortan mit einem Tracheostoma leben. Nicht nur der Verlust der Stimme, sondern auch die wichtigen Schutzfunktionen der Nase produzieren dann als Folgeerscheinungen eine lange Liste von potentiell auftretenden Pflegeprobleme.

Somit müssen gerade diejenigen Pflegekunden, die mit einem Tracheostoma versorgt werden, absolut professionell von fachkompetenten Pflegekräften versorgt, betreut und beraten werden: Vom Absaugen über den Verbandswechsel bis hin zur Kanülenreinigung.

Inhalte

  • Professioneller Umgang mit dem Tracheostoma
  • Maßnahmen zur Kompensation der verlorengegangenen Schutzfunktionen
  • Darstellung von verschiedenen Formen der Stomapflege (Ernährung, Soziales, Sprechhilfen usw.)
  • Prognosen: Gesundheitliche Risiken und krankhafte Veränderungen am Stoma rechtzeitig erkennen
  • Zusammenarbeit und Austausch mit dem behandelnden Arzt

Angebotsnummer
P3360

Zielgruppe
Pflegekräfte aller Ebenen

Teilnehmeranzahl
Bis 12 Personen

Zeitlicher Rahmen
4 bis 6 Zeitstunden

Trainer/in
Angelika Schmachel-Röber

Der Preis ist vom jeweiligen Umfang der Leistungen und den Reisekosten abhängig.