info@sp-kommunikation.de
Rufen Sie uns an:+49 (0) 4122 98 56 977
schliessen

Diabetes Mellitus

Seit den 60er Jahren hat sich die Zahl der Diabetiker mehr als verdreifacht. Viele der Betroffenen leben derzeit in stationären Einrichtungen der Altenhilfe oder sie werden durch einen ambulanten Pflegedienst betreut. Dieser Personenkreis leidet unter den Spätfolgen der Stoffwechselerkrankung, die umgangssprachlich „Zuckerkrankheit“ genannt wird.

Folglich muss jede Pflegefachkraft ihre Fachkompetenz im Hinblick auf dieses Krankheitsbild heutzutage nachhaltig unter Beweis stellen: Sie muss die generellen Pflegeprobleme, Pflegemaßnahmen und Pflegeziele bei einem an Diabetes Mellitus erkrankten Pflegekunden erkennen. Diese müssen im Anschluss daran auf ihre Relevanz hin überprüft und an die individuellen Einschränkungen und Ressourcen des Betroffenen angepasst werden.

Inhalte

  • Differenzierung zwischen Typ 1 und Typ 2
  • Klassische Symptome der Überzuckerung
  • Klassische Symptome der Unterzuckerung
  • Risiken bei Diabetes Mellitus
  • Maßnahmen zur Prävention bei Diabetes Mellitus

Angebotsnummer
P3341

Zielgruppe
Pflegekräfte aller Ebenen

Teilnehmeranzahl
Bis 16 Personen

Zeitlicher Rahmen
3 bis 5 Zeitstunden

Trainer/in
Angelika Schmachel-Röber

Der Preis ist vom jeweiligen Umfang der Leistungen und den Reisekosten abhängig.