info@sp-kommunikation.de
Rufen Sie uns an:+49 (0) 4122 98 56 977
schliessen

Das neue Modell der EFQM

Die EFQM hat im Oktober das neue Modell 2020 vorgestellt. Dieses kann nun umgesetzt werden. Es gibt wesentliche Neuerungen, die sich besonders in dem Kriterienmodell (früher 9 , heute 7 Kriterien) widerspiegeln. Die grundlegende Struktur besteht nun aus den Bereichen „Ausrichtung“, „Umsetzung“ und „Ergebnisse“.

In der Ausrichtung sind Vorgehensweisen zum „Zweck, Vision und Strategie“ sowie zur „Organisations- und Führungskultur“ zu finden. Die Umsetzung beschreibt die „Einbindung der Interessensgruppen“, die „Schaffung eines nachhaltigen Nutzen“ sowie das „Vorantreiben der Leistungsfähigkeit und Transformation“ einer Organisation. Auf der Ergebnissebene sind Kennzahlen zur „Wahrnehmung der Interessensgruppen“ und die „Strategie- und leistungsbezogenen Ergebnisse“ zu hinterlegen.

Die Kultur, die Nachhaltigkeit und der regenerative Ansatz der Kreislaufwirtschaft sind auf allen Ebenen zu berücksichtigen.

Auch wenn der neue Ansatz einen noch höheren Abstraktionsgrad erreicht hat, schafft dieser für Unternehmen den Wettbewerbsvorteil, der im Gesundheitswesen so dringend benötigt wird. Denn ohne eine vollständige Einbindung der Mitarbeitenden in die Unternehmenskultur wird das einzelne Unternehmen dem Fachkräftemangel nicht begegnen können.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich über das neue Modell zu informieren:

  • Auf der Seite der Initiative-Ludwig-Erhard-Preis gibt es das Modell kostenlos als Download.
  • Zum Start des neuen Modells wurde das neue Excellence-Handbuch herausgegeben. In diesem Werk finden Sie unter anderem einen Beitrag von Frank von Pablocki zum Thema „Der Nutzen des Modells aus Sicht der Mitarbeitenden“.
  • Sie nehmen Kontakt zu uns auf und wir erarbeiten mit Ihnen die erste Schritte auf dem Weg zur Umsetzung des Modells. Es ist dabei unerheblich, ob Sie in Ihrer Organisation schon mit dem Modell 2013 gearbeitet haben oder generell neu beginnen möchten. Wir sind schon seit vielen Jahren Partner der Initiative-Ludwig-Erhard-Preis. In diesem Zusammenhang begleitet Frank von Pablocki seit 2005 Unternehmen bei der Umsetzung des EFQM-Modells und bewertet seit 2006 Organisationen im Wettbewerb um den deutschen Qualiltätspreis.

Aktuelle Nachrichten